Schwäbische Sprüche und Lebensweisheiten


Treffer: 886  von 886 Einträgen
<< < 345 67> >>

    

Schwäbisch

Deutsch

Einem frömmelnden Mann und einem bissigen Hund geht man besser aus dem Weg!



      

Einem hungrigen Magen ist schwer zu predigen.



      

An einem kalten Ofen kann man sich nicht wärmen



      

Einem Müller sagt man alles zweimal, einem Esel dreimal



      

Einem Narren kann man nichts übelnehmen.



      

Manchmal sollte man einfach den Mund halten. - wörtl.: An einem verschluckten Wort ist noch niemand gestorben.



      

An einem Rausch hat nicht der Wein, sondern der Trinker Schuld.



      

Unbeteiligte haben immer die besten Ideen - wörtl.: Einem Zuseher ist keine Arbeit zu viel

Dia wissad emmr ällas bessr, henn scho ällas gmachd ond nervad bis uffs Bluad!
      

Einen alten Baum sollte man nicht mehr verpflanzen



      

Der Charakter eines Menschen verändert sich auch im Alter kaum - wörtl.: Ein alter Fuchs verliert seine Haare, aber nicht seine List.



      

Ein alter Vogel verhält sechs Junge, aber sechs Junge keinen Alten



      

Ein Bauer und ein Arzt wissen zusammen mehr, als ein Arzt alleine



      

Ein Bauer versteht einen Bauern mehr als ein Arzt



      

Ein Pfarrer und ein Bauer wissen zusammen mehr, als ein Pfarrer allein



      

Das ewige Spiel der Geschlechter - wörtl.: Ein Bock und eine Ziege machen einander heiß



      

<< < 345 67> >>

neues im wörterbuch

Mehr Komfort und mehr Treffer mit einer neuen Suchabfrage, siehe hier.

 

Bei den Verben wird jetzt die Konjugation und die Perfektform angezeigt.


schwäbisch schwätza

kann man jetzt wörtlich nehmen und im Lexikon alles auch anhören.
Mehr dazu hier.

schimpfomat
1000 Kombinationen an schwäbischem Schimpf  stehen zur Wahl,  mehr dazu hier

schwaben-uhr
Alle Uhrzeiten gibt es auch 'uff Schwäbisch',  mehr dazu hier


schwäbisch schreiba

Infos zur Umsetzung von der Aussprache in die Schrift  finden Sie hier.

wer isch au dees?

 

Impressum


 

Startseite    |   Top    |   Impressum