20:39 Uhr - Nein noch Halber Neine 

Deklination auf Schwäbisch

 

Eigentlich gibt es im Schwäbischen nur drei eindeutige Fälle:
Nominativ, Dativ und
(eingeschränkt) den Akkusativ.

Der Genitiv wird entweder durch 'von' oder den Dativ gebildet, was zu sehr interessanten Kombinationen führen kann:

Die Frau des Lehrers

Am Lehrer sei Alde  oder
Dia Alde vom Lehrer

Die Kusine der Frau des Lehrers

Am Lehrer seira Alda ihr Bäsle  oder
S'Bäsle von dr Alda vom Lehrer

Das Haus der Kusine der Frau des Lehrers

Am Lehrer seira Alda ihram Bäsle sei Haus.

Wessen Auto ist das?

Wem sei Audo isch dees?  oder
Von wem isch des Audo?

Wessen Schlüssel sind das?

Wem seine Schlissl fahrad do rom?  oder
Vom wem fahrad dia Schlissl do rom?


Der Genitiv wird, wie gesagt zwar nicht offiziell verwendet, aber in eher komplizierten Sätzen wie Gang deis Wegs oder Do könndsch doch s´Deifels werda, blitzt er ein wenig hervor. Der Genitiv bleibt auch erhalten, wenn eine Familienzugehörigkeit ausgedrückt wird, z.B. Müllers Bärbele statt Barbara Müller.


Der Akkusativ macht vielen Schwaben Mühe, so dass man den Unbilden der Grammatik elegant aus dem Weg geht:

'Lang mr mol dr Hammer romm.' - statt - 'Gib' mir den Hammer herüber.'

'Des kosch en dr Sagg schdegga!' - statt - 'Das kannst Du in den Sack packen!.'


Im Hochdeutschen heißt es "jemanden anrufen" (Akkusativ), im Schwäbischen verwendet man den 3. Fall (Dativ), es heißt also "jemandem anrufen".

"Rufst du mich morgen an?" heißt also übersetzt ins Schwäbische "Dädsch mr morga arufa?"


Plural auf Schwäbisch


Bei Pluralformen ist das Schwäbische sehr kreativ, denn viele Substantive weichen in der Mehrzahl stark von den hochdeutschen Regeln ab:


Deutsch

 

Schwäbisch

  

Singular

Plural

Singular

Plural

Auto

Autos

Audo

Audo, Audoner

Bäuerin

Bäuerinnen

Beire

Beirena

Baum

Bäume

Boom

Beem

Brot

Brote

Brod

Brödr

Brücke

Brücken

Brugg

Brugga,

Besuch

Besuche

Bsuach

Bsiachr

Tag

Tage

Dag

Däg

Taufe

Taufen

Daif

Daifa

Tisch

Tische

Disch

Disch

Apfel

Äpfel

Ebfl

Ebfl

Beine

Füße

Fiaß

Fiaß

Furz, Darmwind

Fürze

Furz

Firz

Halm

Halme

Halm

Hälm

Haufen, Menge

Haufen

Haufa

Heifa

Heft

Hefte

Hefd

Hefdr

Hemd

Hemden

Hemmad

Hemmadr

Hund

Hunde

Hond

Hond

Küche

Küchen

Kich

Kichena

Länge

Längen

Läng

Längena

Lüge

Lügen

Lug

Lugena

Salat

Salate

Salad

Salädr

Strecke

Strecken

Schdregge

Schdreggena

Scheit

Scheite

Scheidr

Scheidr

Schaf

Schafe

Schof

Schof

Schweißfuß

Schweißfüße

Schwoißfuaß

Schwoißfiaß

Seil

Seile

Soil

Soilr


Schwabentest

Wie gut ist Ihr Schwäbisch? Hier mein Schwäbischtest!


Schwäbisch schwätza

kann man wörtlich nehmen und im Lexikon alles anhören.

Schimpfomat
1000 Kombinationen an schwäbischem Schimpf finden Sie im Schimpfomat

Schwaben-Uhr
Alle Uhrzeiten
'uff Schwäbisch'


Schwäbisch schreiba

Infos zu meiner Umsetzung der Aussprache in Schriftform.

Wer isch'n der Seggl?

Impressum

Datenschutz


 

Startseite    |   Top    |   Impressum    |   Datenschutz