Französische Worte in der schwäbischen Sprache


Viele schwäbische Begriffe und Redewendungen stammen ursprünglich aus dem Französischen - kein Wunder, wenn man die Geschichte Württembergs kennt.

Treffer: 172  von 172 Einträgen

<<<456 78>>>

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

Merink (frz: meringue)

Sahnebaisser

 

migga (frz: méchanique)

bremsen

 

Migge (frz: méchanique)

Bremse

misrabl (frz: misérable)

schlecht, erbärmlich

 

mokiera (frz: moquer)

sich ägern

 

Monduur (frz: monture)

Montur, Uniform

 

Muggafugg (frz: mocca faux)

Dünner Kaffe, Blümchenkaffee

 

mussiera (frz: mousser)

schäumen, perlen

 

Nessessär (frz: néccessaire)

Beutel für Reisetoilettenartikel

 

nobl (frz: noble)

edel, vornehm, nobel

 

offeriera (frz: offre)

anbieten

 

Padärr (frz: par terre)

Erdgeschoß

 

Pansele (frz: pensée)

Stiefmütterchen

 

Parablü (frz: parapluie)

Regenschirm

 

Passboll (frz: passe-poil)

Litze zum Stoffränder einfassen

 

patent (frz: patente)

flott, lebenstüchtig

 

Pedäderle (frz: peut-etre)

(Unzuverläsiges) Feuerzeug

 

Pigg (frz: Pique)

Groll, Haß - auch Farbe beim Binokel (Pik)

 

piggobällo (ital: picobello)

tadellos, in Ordnung

Pläsier (frz: plaisir)

Vergnügen


<<<456 78>>>



 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz