Schwäbische Begriffe rund um Essen und Trinken




Der Schwabe hat unzählige ganz eigene Begriffe und Redewendungen rund um die Themen Essen, Trinken und Genuß.

Treffer: 760  von 760 Einträgen

123 456>>>

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

Aggrsalad midd Gracherla

Feldsalat mit schwäbischen Croutons

 

Aibrenne

Mehlschwitze

 

Aidenschdede Kirscha

Selbst eingemachte Kirschen

 

Aidenschdr

Einkochtopf

 

Aidobbf

Eintopf

 

aidonga

eintunken, z.B. ein Stück Hefezopf im Kaffee

 

Ailaufsubb

Heiße Brühe, in die verquirrlte Eier und Milch durch ein Sieb gerührt werden

 

Alassdoig

Vorteig (für die Hefe) beim Brotbacken - wörtl.: Anlassteig

 

Alberdla

Weihnachtsgebäck

 

An alda Hefezobbf duad mr am beschda em Kaffee aidonga.

Einen trockenen Hefezopf stippt man am besten in den Kaffee.

 

An Briegl möga

Dieses große längliche Brötchen aus Wasserteig in sein Herz geschlossen haben (ich habs)

 

An Guada!

Guten Appetit! Mahlzeit!

 

An Hafa Gsälz

Ein Topf mit Marmelade

 

An Kolba zabbfa

ein Bier trinken

 

An Leffl Gsälz

Ein Löffel mit Marmelade

 

An Rangga Brod

Ein großes Stück Brot

 

An Reddich aihobla

Einen Rettich in den Salat schneiden

 

An Rohma Bier

Ein Bierkasten, eine Kiste Bier

 

An Schuggr Soß driebrleffla

Mit einer ordentlichen Menge Soße übergießen

 

Ärmla

Das (verflochtene) dünne Ende einer schwäbischen Brezel, auch Füßchen genannt


123 456>>>







 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz