Ganz eigene schwäbische Worte


Wenn Sie planen ins Schwäbische umzuziehen und sich Ihrem künftigen Vermieter vorstellen, wird unweigerlich die Sprache auf die Kehrwoche kommen.

Sia hend doch sicher au Kuddrschaufl, Kehrwisch ond Schrubbr zom d' Schdaffla saubr kehra, oddr?

Bei der Wohnungsknappheit im Großraum Stuttgart beantwortet man besser alle Vermieterfragen festen Auges mit 'Ja', aber haben Sie auch erkannt, was gefragt wurde:

Ob Sie auch einen Handfeger, ein Kehrblech und einen Wischmopp haben, um beim Reinigen der Treppen optimal vorgehen zu können
?


Also Vorsicht - es gibt eine ganze Reihe schwäbischer Begriffe, die sich nicht so einfach aus dem Zusammenhang erschließen, eine kleine Auswahl:

Treffer: 228  von 228 Einträgen

12 3456>>>

Audio

Schwäbisch

Deutsch

 

Babiergugg

Papiertüte

 

Baddsch

Handschlag, Schlag, Klaps

 

bäffzga

meckern, keifen

 

Bebballe

kleine Knäuel, Fussel, Knötchen

 

Beddzich

Abfall, Kehrricht, Ausschuss

Siehe auch:
Beddzichkiebl,

 

Bleddz

Geflickter Hosenboden

 

Bloadr

Blase

 

bludd

nackt, bloß

Siehe auch:
I benn vellig bludd!,

 

bodabees

sehr böse

 

bodamend

sehr schlecht

 

boggschderrig

steif

 

Brägela

Bratkartoffeln

 

Bräschdleng

Erdbeeren

 

brogga

ernten

Siehe auch:
aibrogga, Ebfl brogga,

 

Broggella

Grüne Erbsen

 

bruddla

meckern, schimpfen, murren

 

bschnodda

eng

Siehe auch:
A bschnoddas Heesle,

 

Buddo

Ohrring

 

Buddzlabba

Putzlumpen

 

Butzamäggeler

Nasenpopel


12 3456>>>





 

Startseite  |  Top  |  Impressum  |  Datenschutz